Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Seiten gefunden haben. Entdecken Sie hier mehr zum Jiu-Jitsu, machen Sie sich ein Bild von uns und lernen Sie uns kennen.

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie bald auch persönlich in einer unserer Trainingsgruppen willkommen heißen dürften!

20 Jahre Ehrenamt.
Trainer und Abteilungsleiter der Jiu-Jitsu Sparte des SVT. :)

 

Deeskalations- und Selbstverteidigungstraining für die IUVO

 

Die IUVO ist eine gemeinnützige GmbH und eine Tochtergesellschaft der Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie. Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

 

- Inobhutnahme,

- stationäre Jugendhilfe,

- Intensivgruppen,

- Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (umF),

- Tagesgruppen mit und ohne Beschulung und Betreutes Wohnen

 

 

Die IUVO aus Neumünster ist durch den Deeskalations- und Selbstverteidigungskurs für Mädchen und Frauen von Gerrit Lukowski auf den SVT Neumünster aufmerksam geworden. Sie hatten den Wunsch einen für sich speziellen Kurs durchzuführen, der dazu dienen sollte, die Angestellten auf mögliche Eskalationssituationen vorzubereiten und Ihnen auch gleichzeitig zu zeigen, wie man sich in gewissen Bedrohungssituationen gegebenenfalls auch zu verteidigen hat.

Man stellte schnell fest, dass die IUVO einen ähnlichen Behandlungsauftrag hat wie es auch Gerrit aus dem Justizvollzug kennt. Somit konnte Gerrit noch intensiver den Praxisbezug herstellen und noch besser auf die Bedürfnisse und Wünsche der jeweiligen Teilnehmer eingehen. Dadurch das die ersten 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer so begeistert von dem Kurs waren, wird es weitere Kurse zwischen der IUVO und Gerrit geben.

Trainfight 2016

 

Durch den ständigen und guten Kontakt zwischen dem Verein SVT Neumünster und der KEYSI Schule El Torro von Holger Neumann war uns bekannt, dass die Torro´s jährlich einen Lehrgang in einem Linienbus durchführen. Somit wuchs der Wunsch so etwas einmal in einem fahrendem Zug der Deutschen Bahn stattfinden zu lassen. Durch Torben, welcher Lokomotivführer bei der Deutschen Bahn ist, konnten wir den ersten Kontakt herstellen und anschließend in die Planung gehen.

Damit war der erste Trainfight 2016 geboren.

 

Nur durch die sehr gute Kooperation aller Beteiligten SVT Neumünster, KEYSI Schule El Torro und der Deutschen Bahn  konnte dieses Event so erfolgreich werden.

Wir bekamen 94 Anmeldungen, von denen es 76 Teilnehmer aus ganz Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin und Baden-Württemberg geschafft haben vorbei zu kommen. Es waren nicht nur Teilnehmer aus anderen Stilrichtungen vertreten sondern auch ein Teil einer Fußballmannschaft war anwesend.

 

Holger hat auf dem Großraumparkplatz vor dem Bahnhof in Neumünster  mit den sogenannten Basics dem KEYSI typischen Block dem Pensador / Penstaq begonnen. Anschließend kam noch der Hammerschlag hinzu, doch schon nach einer knappen Stunden  mussten wir uns auf dem Bahnsteig versammeln, damit wir unseren eigens dafür reservierten Doppelstockwagon pünktlich erreichen konnten. Gerade in den Doppelstockwagon eingestiegen ging es auch gleich weiter in der sitzenden Position gegen einen oder zwei Angreifer.

Holger hat sich mit seinen Assistenten Christian Reck und Christian Leonhardt sehr gut im Wagon verteilt, damit auch jeder Blickwinkel seitens der Teilnehmer bedient werden konnte. Die Basics wurden vertieft und nur die Angriffswinkel haben sich verändert, doch die Effektivität der Techniken wurde jedem ganz schnell klar und nahe gebracht.

Die gesamte Zugfahrt wurde nur durch einer kurzen Pause am Hamburger Bahnhof unterbrochen und endete wieder auf dem Großraumparkplatz in Neumünster.

 

Ich möchte mich bei den Kollegen der Polizei in Neumünster sowie bei den Kollegen der Bundespolizei in Neumünster und Hamburg bedanken, sowie auch bei Tina und Tom unsere Fotografen, die wieder wunderbare Aufnahmen geschossen haben.

Ein besonderer Dank gilt auch Lars Kreutzfeldt von der Deutschen Bahn, denn ohne ihn hätten wir nie die Möglichkeit bekommen in einem fahrendem Wagon zu trainieren.

Wir hoffen auf eine Wiederholung!!!

 

Somit endet das Märchen mit:

…und wer weiß was die beiden Freunde als nächstes planen. (https://www.facebook.com/keysi.el.torro)

 

Text: Gerrit Lukowski

Toni, Philip, Katharina, Olaf, Andre, Gerrit, Andreas, Thorsten, Josi, Torben, Andre, Christian und Anika waren dabei und hatten mit den Torros eine Menge Spaß

ACHTUNG ACHTUNG, es fährt ein .....!!!

 

Lasst euch das nicht entgehen und meldet euch rechtzeitig an. Ein Lehrgang, der so noch nie statt gefunden hat, wir werden am 11.09.2016 in einem fahrenden Zug von Neumünster nach Hamburg und zurück "spanisch tanzen" lernen.

Anmeldung unter:

jiu-jitsu-nms@outlook.de

Vereinsprüfung im SVT Neumünster

 

Am 20.07.2016 war es endlich soweit, 9 Anwärter aus der Jiu-Jitsu Sparte stellten sich nach langer und guter Vorbereitungszeit ihren neuen Zielen.

Wir konnten auf 3 Matten gleichzeitig prüfen, somit wurde auf der ersten Matte durch Hamadi 4 Anwärter zum 5. Kyu, auf der zweiten durch Christian 3 Anwärter/in zum 4.1 Kyu und auf der dritten Matte durch Gerrit zwei Anwärter/in zum 3. Kyu geprüft.

Alle drei Prüfer waren sehr zufrieden über die gezeigten Leistungen aller Prüflinge und waren sich darüber einig, dass es richtig Spaß gemacht hat euch zu zusehen.

 

Das gesamte Trainerteam gratuliert zum

 

gelben Gürtel (5.Kyu): Thorsten, Björn, Olaf und André,

orange-grünen Gürtel (4.1Kyu): Amber, Jolina und Jamain,

grünen Gürtel (3.Kyu): Katarina und Antony.

 

Herzlichen Glückwunsch an die Prüflinge.

Deeskalationstraining und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen

 

In der Zeit vom 14.06. bis 01.07.2016 wurde erstmalig ein 6 tägiger Kurs vom SVT Neumünster angeboten, der junge Mädchen ab14 Jahren und Frauen ansprechen sollte, ihr Sicherheitsgefühl und Sicherheitsbewusstsein zu verbessern.

An diesem Kurs haben 8 Damen im Alter zwischen 14 und 56 Jahren teilgenommen, mit den unterschiedlichsten Erfahrungen aus dem Alltag. Genauso unterschiedlich waren auch die Gründe für die Teilnahme an so einem Lehrgang, nicht nur wegen den Vorfällen aus der Silvesternacht wurden als Grund benannt sondern auch „Auf einmal lief mir ein Mann über den Weg, dabei habe ich mich total erschrocken“, sagte Ursula.  Anna ist dabei gewesen weil: „Mein Papa hat mich angemeldet, denn ich gehe jetzt für ein Jahr nach Australien, er möchte ein etwas sicheres Gefühl haben und ich möchte wissen wie ich mich im Notfall zu verteidigen habe“.

Von unseren jüngsten Teilnehmerinnen Maja und Selina kam der Wunsch, dass sie wissen möchten, wie Sie aus Streitgesprächen am besten wegkommen.

 

Somit musste Gerrit Lukowski versuchen auf alle Wünsche einzugehen, doch als Justizvollzugsbeamter, Anti-Gewalt Trainer und Jiu-Jitsu Trainer kann Gerrit auf eine Menge Erfahrung zurück greifen und diese gibt er gerne weiter. 

Somit fing jeder Kurstag mit einem kleinen Theorieteil an bevor es zur Praxis über ging. Themenbereiche zur Gesetzeslage Notwehr und Nothilfe, was ist eigentlich ein Konflikt und wie deeskaliere ich eigentlich richtig, ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem gesamten theoretischen Teil dieses Lehrgangs. Im praktischen Teil wurden realistische Szenarien nachgestellt, d.h. wie kann ich mich aus unterschiedlich möglichen Bedrohungssituationen befreien. Dabei kam es nicht auf die Vielzahl von Techniken an, wie sie z.B. ein Kampfsportler wissen muss, sondern es kommt auf einfachste Techniken an, die man auch in einer Hochstressphase immer noch wirkungsvoll anwenden kann, getreu nach dem einfachen Motto: Stumpf ist Trumpf.

In der Praxis wurde auch immer die Stimme mit trainiert, denn nur mit unserer Stimme können wir richtig auf uns aufmerksam machen.  Die Verteidigungstechniken wurden jedes Mal wiederholt und intensiviert. Wie stehe ich eigentlich richtig und auf den richtigen Gang oder Positionierung meinem Gesprächspartners gegenüber wurde genauso behandelt, wie auch verhalte ich mich in öffentliche Verkehrsmittel und wie kann ich mich schützen in engen Räumen oder in sitzender Position.

 

Leider sind die 6 Tage viel zu schnell umgegangen doch aus der Feedbackrunde kam einstimmig der Wunsch, dass dieser Kurs nochmal angeboten werden sollte. Es hatte allen sehr viel Spaß gemacht und alle wollen das nächste Mal wieder dabei sein.

 

 

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich dabei unterstützt haben diesen Lehrgang durchzuführen. Ganz besonders bei Josephine für die gute Assistenz während des gesamten Kurses und natürlich bei meiner Familie.

 

 

Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung im Herbst 2016 und auf ein Wiedersehen.

Vor-  bzw. Anmeldungen können jetzt schon beim SVT Neumünster getätigt werden.

 

Gerrit Lukowski 

Permanentes agieren gegen mehrere Angreifer

 

Am 02.07.2016 waren Josephine, André und Gerrit nach Heiligenhafen gefahren um wieder mit Master Instructor Holger Neumann aus dem KEYSI

spanisch zu tanzen. Holger verstand es mit Unterstützung von Franziska Kiefer, die extra aus der Schweiz angereist war und seinen Torro´s die übrigen 36 Teilnehmer

ordentlich auf den "spanischen" Tanz einzustimmen. Schwerpunkt waren verschiedene Schlagtechniken, die immer aus der Blocktechnik

dem Pensador bzw Pensataq  heraus ausgeführt wurden. Nach einigen Wiederholungen der verschiedenen Kombinationen wurde das Stresslevel erhöht, bei Holger

heißt das "Knattern", will heißen 2 Angreifer gegen 1 Verteidiger, denn das ist fair. Nun wurde das erlernte nochmal unter Stress abgerufen und jeder kam auf seine Kosten.

Wir bedanken uns für den super Lehrgang bei Holger, Franziska und seinen Torro´s, sowie natürlich auch bei Herbert für die tolle Ausrichtung in Heiligenhafen.

Bleibt nur noch die Frage von Holger: Are you ready?

Neumünster sagt: Si!!!

Abwehr von (un)bewaffneten Bedrohungsangriffen

 

Am 07.05.2016 hat Christian wieder zu einem Lehrgang in unsere Halle eingeladen. Thematisiert hat Christian verschiedenste Angriffe mit dem Messer, Stock, Pistole und ohne Waffen, welche den Teilnehmern, welche zum Teil sogar aus Rostock angereist, die Situation den Angreifers zu verdeutlichen. Christian versuchte den Teilnehmern nahe zu legen solche Abwehrtechniken gegen bewaffnete und unbewaffnete Angriffe auch im eigenen Dojo intensiv zu trainieren und zu verfeinern. Zum Schluss gab Christian noch einen Ausblick auf weitere Lehrgänge bei uns im SVT Neumünster.

 

Neuer Kurs beim SVT für Mädchen ab 14 Jahren und Frauen, es sind noch paar wenige Plätze frei.

Jiu-Jitsu Kinderprüfung im SVT Neumünster

 

Am 23.03.2016 war es endlich soweit , nachdem Finja, Lena, Janne und Noah in den letzten Monaten sehr hart und intensiv trainiert hatten,

standen Sie nun vor Ihrer ersten Gürtelprüfung.

Alle vier bestanden die Prüfung mit Bravour, sodass wir nun neue Farbgürtelträger in unserer Gruppe haben! Wir sind sehr stolz darauf,

dass Noah ab jetzt den 6.1 Kyu (weiß-gelb) und Finja, Lena und Janne den 5.Kyu (gelb) zu Ihrem Gi tragen.

Herzlichen Glückwunsch an Euch vier! :-)

Neues Jiu-Jitsu T-Shirt

 

Es sind alle T-Shirts bestellt und liegen zur Abholung bereit.

Basistechniken in Kombination 27.02.2016

 

„Basistechniken in Kombination“ war das Thema von Christians Lehrgang am 27.02.2016. Nach eine kurzen Erwärmung zeigte Christian mit „Puzzleteilen“, wie fließend und elegant die Bewegungen des Jiu-Jitsus sind. Nach einigen Impulsen, haben die Teilnehmer ihre Kreativität gezeigt und die Technikkette von Christian mit vielen anderen Techniken verbunden. Nach vier Stunden Training waren alle Teilnehmer sichtlich erschöpft, aber man konnte auch die Freude sehen, die Christian ihnen mit diesem Lehrgang bereitet hat. So freuen sich auch viele auf den nächsten Lehrgang, den Christian geben wird!!

Anatomie kann auch schmerzhaft sein ;-)

Fitnesstrainer A-Lizenz -ärztlich geprüft-

 

Im Zeitraum vom 13.02.-21.02.2016 hat Gerrit in mindestens weiteren 60 UE an der Akademie für Sport, Fitness und Prävention in Henstedt-Ulzburg seine Fitnesstrainer A-Lizenz -ärztlich geprüft- erfolgreich erworben. Während der Ausbildung wurden die Themen sehr anschaulich in theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten vermittelt.

Hier ein kleiner Ausschnitt an Themen, die unterrichtet wurden:

- Anatomie

- Training bei orthopädischen / chirurgischen Beschwerdebildern

- Ernährung

- Herz-Kreislauferkrankung

- Atemwegserkrankungen

 

Die eigentliche Voraussetzung für diesen Bildungsgang ist eine Fitnesstrainer B Lizenz oder eine andere vergleichbare Lizenz bzw. Qualifikation.

 

Mit der Pilotausbildung zum Trainer B JJ GuP vom DJJV, hat Gerrit eine Lizenz vorlegen können, die von Seiten der sfp-Akademie anerkannt wurde und er somit nach erfolgreicher Ablegung der Prüfung, die höchste Trainerlizenz im Bereich Fitness erlangt hat. Ein besonderer Dank gilt dem Leiter der sfp-Akademie Herrn Schönwald und seinem Dozenten Thomas Colshorn für die sehr gute Umsetzung dieser Lizenzausbildung.

Das Jiu-Jitsu Team des SVT Neumünster freut sich mit Gerrit über die neue Trainerlizenz.

„Freie Anwendungsformen für Kinder und Jugendliche“ 30.01.2016

Am 30.01.2016 haben Lena, Amber und Jolina am Landesjugendlehrgang in Norderstedt teilgenommen. Unter dem Thema „Freie Anwendungsformen für Kinder und Jugendliche“ hat der Referent Christian Bimele den Kindern auf spielerische Art Technikanwendungen im Randori nahe gebracht. Die Kinder konnten an Übungskämpfen teilnehmen, um so ein Gefühl für Randoris zubekommen. Die 26 angereisten Kinder hatten eine Menge Spaß an diesem Tag und sind nach 3 Stunden positiv erschöpft und vielen neuem Wissen wieder nach Hause gefahren. Die Jugendtrainer Hamadi, Gerrit und Josephine sind zur Betreuung mitgefahren und sind auf unsere 3 Mädels richtig stolz, denn sie haben richtig gut mitgemacht.

Jiu-Jitsu Prüferlizenzlehrgang in Neumünster

 

Die Jiu-Jitsu Saison kann nicht besser ins neue Jahr 2016 starten wenn unser Großmeister Peter Schneider 9.Dan Jiu-Jitsu bei uns als Referent zu Gast ist.

Peter hat im ersten Teil des Lehrgangs den Teilnehmer gezeigt worauf es bei Techniken ankommt und worauf die Prüfer achten sollten. Im zweiten Teil hat uns Peter die neue Prüfungsordnung näher gebracht, die seit dem 01.01.2016 in Kraft getreten ist und gab für die neuen Prüfer auch nützliche Tipps und Hinweise bzgl auf den Umgang mit Prüfungslisten, Urkunden und Formularen. Christian, Hamadi, Gerrit, André, Thorsten, Josephine und Jolina hatten eine Menge Spaß.

Sponsored by SWN Neumünster

 

Die Stadtwerke Neumünster hat im Jahr 2015 mit einer Geldspende die Kindergruppe im Jiu-Jitsu vom SVT Neumünster unterstützt. Die Kinder und das Trainerteam der Kindergruppe möchten sich ganz herzlich bei den Stadtwerken Neumünster bedanken und freuen sich über die Neuanschaffung von 20 Rattanstöckern mit denen kindgerecht trainiert werden kann.